digitalcollection:Open Access

Aus Appdoc-Public
Wechseln zu: Navigation, Suche

zurück zur Übersicht

Open Access (OA) und Open Research Data (ORD)

Das Publizieren von Forschungsresultaten und -daten ist der Grundpfeiler der wissenschaftlichen Kommunikation und Reputation. Als zukunftsweisende Formen der wissenschaftlichen Kommunikation sichern Open-Access-Publikationen und Open Research Data die allgemeine und freie Zugänglichkeit zu wissenschaftlichen Ergebnissen. Grundsätzliche Möglichkeiten sind die Publikation in einer Open Access-Zeitschrift oder bei einem Open Access-Verlag sowie die Zweitveröffentlichung auf der ZHAW digitalcollection, dem Repositorium der ZHAW. Open Research Data ist die Veröffentlichung von Forschungsdaten in Daten-Repositorien (Open Research Data).

Green OA und Gold OA

Green und Gold Road

Zwei wesentliche OA-Strategien sind:

  • die Green Road: Selbstarchivierung (Zweitveröffentlichung) von bereits (im closed access) publizierten Beiträgen oder Manuskripten (überwiegend wissenschaftliche Zeitschriften-Artikel) auf einem Dokumenten-Server wie der ZHAW digitalcollection
  • die Gold Road: Erstpublizieren von Beiträgen/Artikeln in einem OA-Journal oder einer OA-Monographie (häufig gegen eine Gebühr in Form von APC - article processing charges)

Mehr Informationen zu Open Access finden Sie auf den folgenden Websites:

Die im Juli 2017 gehaltene Präsentation der Freien Universität Berlin und TU Berlin fasst die Themenschwerpunkte übersichtlich zusammen.

OA-Policy der ZHAW

Die Hochschulleitung der ZHAW hat am 22. Oktober 2015 eine Open Access Policy verabschiedet. Darin bekennt sich die ZHAW dazu, ihre zu publizierenden Forschungsergebnisse der Öffentlichkeit nach den Prinzipien von Open Access frei zugänglich zu machen, sofern keine rechtlichen Einschränkungen bestehen. Die Angehörigen der ZHAW sind dazu aufgerufen, ihre Publikationen auf dem institutionellen Repositorium ZHAW digitalcollection parallel zu veröffentlichen. Originäre OA-Publikationen werden von der ZHAW befürwortet und durch Massnahmen der Hochschulbibliothek unterstützt. Weitere Informationen zum Open Access Publizieren an der ZHAW finden Sie auf www.zhaw.ch/openaccess.

OA-Mandate

Horizon 2020
Schweizerischer Nationalfonds SNF

Alle grossen Forschungsförderer verlangen und/oder fördern die Publikation nach Open-Access-Prinzipien. Man spricht hier auch von OA-Mandaten.

  • Für Publikationen aus Förderungsmassnahmen im Programm Horizon 2020 ist die Zweitveröffentlichung per Repositorium verpflichtend.
  • Für Publikations- und Projektförderungen durch den Schweizerischen Nationalfonds (SNF) ist eine OA-Veröffentlichung (Green oder Gold Road) verpflichtend.

Weitere Informationen zu OA-Mandaten finden Sie auf der Website der Hochschulbibliothek und dem Registry of Open Access Repository Mandates and Policies (ROARMAP).


Nationale Strategie

Im Auftrag des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) und mit der Unterstützung des Schweizerischen Nationalfonds (SNF) hat swissuniversities 2016 eine nationale Open-Access-Strategie und 2017 einen Aktionsplan entwickelt. Die gemeinsame Vision der Schweizer Hochschulen ist die Gewährleistung des freien Zugangs zu allen durch öffentliche Mittel finanzierten Publikationen bis 2024.

Open Research Data (ORD)

Sowohl der Schweizerische Nationalfonds (SNF) als auch die EU haben Anfang 2018 neue Vorgaben zur Publikation von Forschungsdaten gemacht: Für vom SNF bzw. von der EU geförderte F&E-Projekte müssen nun Datenmanagementpläne (DMP) erstellt werden und Zugang zu den Forschungsdaten über Datenrepositorien ermöglichen. Zum Umgang mit diesen neuen Vorschriften hat das Ressort F&E / DL zusammen mit den Departementen einen Leitfaden erarbeitet.




zurück zur Übersicht



Kontakt | ©2017 Hochschulbibliothek